Backlink

Links sind im Internet die beste Möglichkeit, Seiten miteinander in Verbindung zu setzen. Wer auf einen Backlink klickt, wird weitergeleitet zu einer anderen Seite im Internet. Links sind also der bequeme Weg, Empfehlungen von anderen zu folgen. Je mehr Links auf eine Seite zielen, desto mehr Bedeutung bekommt sie auch. Denn Suchmaschinen wie Google bewerten das Ranking von Webseiten nach ihrer Linkpopularität. Jeder Backlink zählt. Aus der Sicht der Webseitenbetreiber ist es also wichtig, möglichst viele wertvolle Backlinks von anderen Webseiten auf der eigenen Seite zu vereinen. Diese eingehenden Link-Verweisungen werden auch Backlinks genannt. Bei den Backlinks handelt es sich um Rückverweise. Seiten bzw. Textpassagen verweisen auf eine andere Webseite, die damit einen Rückverweis erhält.

Vor allem die Suchmaschine Google, die Deutschlands bedeutendste Suchmaschine ist, wertet einen Backlink aus und bildet daraus einen Rankingfaktor, um die Reihenfolge bei den unterschiedlichen Suchergebnissen festzulegen. Je mehr gute Backlinks gezählt werden, desto besser ist das Ranking. Und dieser Faktor ist wichtig, um viele Besucher zu bekommen. Wer ganz oben in den Suchlisten mit seinem Webangebot auftaucht, hat die Chance auf die meisten Besucher und auf entsprechend hohe Umsätze, teils auch mehr Anmeldungen durch Besucher oder ein erhöhtes Interesse an Dienstleistungen, Produkten oder Informationen. Eine gut durchdachte Suchmaschinenoptimierung hilft also, mit Suchbegriffen bei Google und anderen Suchmaschinen zu punkten. In dieses Feld gehört auch das Sammeln von Backlinks, die mit spezifischen Backlink Texten besonders aufgewertet werden. Keywords, das sind Suchbegriffe, sollten in den Backlink auftauchen, damit die Links eine höhere Relevanz erhalten und die verlinkte Seite mit ihren spezifischen Suchbegriffen bei Suchergebnissen besser gerankt wird. Suchmaschinen werten nämlich auch die Texte zu Backlinks aus. Hat der Text Bezug zum Thema der jeweiligen Webseite, dann hat das Vorteile für die wachsende Bedeutung einer Webseite.

Backlinks sind nicht alle gleich wertvoll. Eine Webseite mit wenigen Besuchern und wenig Inhalt bekommt von Google nicht so viel Gewicht zugesprochen wie eine große und bekannte Webseite wie die von Microsoft beispielsweise. Ein Backlink von Microsoft überträgt einer unbedeutenden Webseite daher sehr viel mehr Gewicht als sie vorher besaß. Das Ranking der Webseite steigt mit der Zahl bedeutender Backlinks. Der PageRank ist mit 0 bis 10 bewertet. 10 ist die höchste Stufe. Mit 0 werden alle die Webseiten bewertet, die gerade neu live geschaltet wurden oder die gar keinen Backlink vorweisen. Hier macht es also Sinn, sehr schnell einen Backlink zu erhalten, um die Seite im Internet bekannt zu machen.

Um die Anzahl und Art der Backlinks auf einer Seite angezeigt zu bekommen, ist ein Gratis-Tool empfehlenswert. Unter www.backlinktest.com werden alle Seiten einer Webseite ausgeworfen, die auf diese verlinken. Wer bei der Messung erfährt, dass er noch wenige Backlinks hat, kann hierbei nachhelfen. Auf Presseportalen lassen sich Pressemitteilungen mit einem oder zwei Links auf die eigene Webseite veröffentlichen. Wenn der Pressetext dem Pressekodex entspricht, wird ein Text auf ganz unproblematische Weise freigeschaltet. Neben Pressportalen eignen auch auch Artikelverzeichnisse, um Beiträge mit der eigenen Webseite zu verknüpfen.

Als eine weitere Möglichkeit, um sich gut zu verlinken, sind Blogs zu nennen. Blogbetreiber verweisen häufig mit Hilfe von einem Backlink auf fremde Blogbeiträge. So kommen viele Backlinks zustande. Genauso enthalten viele Twitter-Meldungen einen Backlink zu Webseiten. Mit sogenannten Voting-Buttons, Empfehlungen an andere User, bewerten User Beiträge im Internet. Auch diese sind wie ein Backlink zu betrachten. Denn der User ist nicht anonym. Er hat sich mit seinen Daten in sein Social Network eingeloggt, um eine gute Bewertung abzugeben. Seiten, die viele gute Bewertungen vorweisen, steigen im Ranking deutlich nach oben. Das bringt noch mehr Besucher auf die Seite. Social Networks bringen also viel für die Bewertungen von Webseiten durch Suchmaschinen.

RSS-Feeds von News auf Webseiten sind ebenso gut für den Aufbau von einem Backlink geeignet. Je mehr Feeds abonniert werden, desto mehr Leser verlinken die Beiträge auch. Linkbaits sind Beiträge, die speziell dafür gemacht sind, um Backlinks zu erhalten. Sie machen aufmerksam auf ein Thema, kritisieren oder loben. Auf diese Linkbaits wird häufig wiederum von den Betroffenen verlinkt. Das sorgt für eine gute Linkpopularität.

Kommentare zu Beiträgen werden vielfach mit Links versehen. Wer also kommentiert und auf seine eigene Webseite verlinkt, erhält einen Backlink. Regionale Backlinks sind besonders wertvoll für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Wenn Vereine oder die Stadt auf ein regionales Angebot verlinken, lockt das neue Besucher an, wenn sie die verlinkten Beiträge sehen. Wer zudem über andere Aktive im Internet schreibt und auch mit einem Backlink zu ihnen verlinkt, befindet sich im offenen Austausch. Die Chancen steigen damit, selber einen hochwertigen Backlink zu erhalten. Ein Backlink ist dann hochwertig, wenn die Relevanz gegeben ist. Ein Sportvereinen sollte also Links von sportbezogenen Seiten erhalten oder von Seiten, die sich mit Freizeit und Fitness beschäftigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.